Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Ortsplan

Sterbefall

Sterbefall

In der Regel übernimmt das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen für Sie die Anzeige eines Sterbefalles. In diesem Fall müssen Sie nicht persönlich beim Standesamt vorsprechen. Grundsätzlich kann der Sterbefall einer Person nur dann in Ochsenfurt beurkundet werden, wenn die Person in Ochsenfurt oder Gaukönigshofen, sowie deren Ortsteilen verstorben ist.

Erforderliche Unterlagen für die Anzeige eines Sterbefalles

  • Geburtsurkunde und/oder
  • Eheurkunde (Heiratsurkunde), beglaubigte Abschrift des Eheregisters mit Hinweisen oder Familienstammbuch
  • gegebenenfalls Sterbeurkunde des vorverstorbenen Ehegatten (bei Verwitweten) oder Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk (bei Geschiedenen)
  • ausländische Personenstandsurkunden/ Scheidungsurteile sind mit Übersetzung durch einen vereidigten Übersetzer vorzulegen
  • gegebenenfalls Einbürgerungsurkunde, Flüchtlingsausweis, Registrierschein
  • Reisepass/ Identitätsnachweis (wichtig bei ausländischen Staatsangehörigen)
  • Nachweis über Wohnsitz (gültiger Personalausweis oder aktuelle Meldebescheinigung)

Kosten
Für Rentenzwecke und Bestattung: Je 1 gebührenfreie Urkunde
Sterbeurkunden für den privaten Gebrauch: 12 Euro
Bescheinigungen über die Zurückstellung der Beurkundung: 12 Euro

Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein.

Rechtsansprüche können aus dieser Zusammenstellung nicht hergeleitet werden.