Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Ortsplan
info

News Archiv

Artikel vom 10.10.2019

Der nächste Winter kommt bestimmt……

Wie in anderen Gemeinden auch gibt es in Ochsenfurt eine örtliche Verordnung in der geregelt ist, dass die Grundstückseigentümer, deren Grundstück unmittelbar oder mittelbar (Vorder- und Hinterlieger) an eine öffentliche Verkehrsfläche (Straße, Weg, Platz) angrenzt, verpflichtet sind, die entlang ihres Grundstückes verlaufenden Gehbahnen zu räumen und zu streuen.

Gehbahnen sind

  • die für den Fußgängerverkehr bestimmten, befestigten und abgegrenzten Teile der öffentlichen Straße (insbesondere Gehwege sowie gemeinsame Geh- und Radwege) und die selbständigen Gehwege sowie die selbständigen gemeinsamen Geh-und Radwege oder
  • falls es keinen speziellen Gehsteig gibt (d.h. wenn keine spezielle Befestigung oder Abgrenzung für den Fußgängerverkehr vorliegt) ,

gilt als Gehbahn ein 1 Meter breiter Streifen, gemessen von der Straßengrundstücksgrenze aus.

Es wird darauf hingewiesen, dass auch an öffentlichen Fußwegen, die innerhalb eines Baugebietes Straßen miteinander verbinden (sog. beschränkt-öffentliche Wege) die angrenzenden Anlieger grundsätzlich verpflichte sind, eine Gehbahn zu räumen und zu streuen.

Die Verpflichtung zum Räumen und Streuen besteht

  •  an Werktagen ab 7.00 Uhr
  • an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr

durchzuführen.

Die Flächen sind von Schnee zu räumen und bei Schnee-Reif- oder Eisglätte mit geeigneten abstumpfenden Stoffen( z.B. Sand, Splitt), nicht jedoch mit Tausalz oder ätzenden Mitteln zu streuen oder das Eis zu beseitigen.

Bei besonderer Glättegefahr (z.B. an Treppen oder starken Steigungen) ist das Streuen von Tausalz zulässig.

Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Gefahrenverhütung erforderlich ist.

Der geräumte Schnee oder die Eisreste sind neben der Gehbahn so zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ist das nicht möglich, ist das Räumgut spätestens am folgenden Tag von der öffentlichen Straße zu entfernen. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege sind bei der Räumung frei zu halten.

Die Stadtverwaltung appelliert an alle Haus- und Grundstückseigentümer ihrer Räum- und Streupflicht nachzukommen. Dies gilt auch wenn das Anwesen leer steht oder Grundstücke unbebaut sind. Es wird empfohlen, aus haftungsrechtlichen Gründen  diese bestehende Verpflichtung erforderlichenfalls auf Dritte zu übertragen.

Kontakt

Tourist Information
Hauptstraße 39
97199  Ochsenfurt
09331 5855
09331 803028
E-Mail schreiben