Schriftgröße -A +A
Kontrast
Reisepass
Ein Reisepass kann ab der Geburt erstellt werden. Persönliches Erscheinen ist bei der Antragstellung Voraussetzung, die Abholung kann auch mittels Vollmacht erfolgen. Kinder ab einem Alter von 6 Jahren müssen auch anwesend sein, da ab diesem Alter die Fingerabdrücke im Pass mit aufgenommen werden.

Zur Beantragung benötigen Sie ein aktuelles biometrisches Lichtbild, sowie Ihren alten Personalausweis oder Reisepass oder eine Geburtsurkunde. Bitte beachten Sie, dass die Erstellung des Reisepasses ca. 3 – 4 Wochen dauert.

Bei der Beantragung eines Reisepasses für Minderjährige ist es erforderlich, dass sich beide Erziehungsberechtigten mit der Ausstellung eines Reisepasses einverstanden erklären (Zustimmungserklärung). Ein Erziehungsberechtigter muss bei der Beantragung anwesend sein.

Reisepässe sind 10 Jahre gültig. Bei Personen unter 24 Jahren beträgt die Gültigkeitsdauer sechs Jahre. Die Gebühren für den Reisepass betragen für Antragsteller ab 24 Jahren 59,00 Euro und für Antragsteller unter 24 Jahren 37,50 Euro.

Es besteht bei der Beantragung von Reisepässen auch die Möglichkeit einer Expresslieferung. Das bedeutet, dass bei dieser Beantragungsart die Bundesdruckerei den Reisepass in der Regel innerhalb von 72 Stunden fertig stellt und an das Passamt ausliefert. Für diese Leistung werden zusätzlich zur Passgebühr 32,00 Euro berechnet.


Warnhinweis/Einreisebestimmungen der Länder:

Erkundigen Sie sich immer selbständig über die Einreisebestimmungen des Landes, welches Sie bereisen möchten. Nicht jedes Ausweis- oder Reisedokument ist für jedes Land zur Einreise zugelassen (Der Kinderreisepass wird z.B. für die Vereinigten Staaten von Amerika –USA- nicht akzeptiert).

Fragen Sie im Zweifel immer bei der entsprechenden Auslandsvertretung (Botschaft, Konsulat) nach oder informieren Sie sich vorab auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes unter der Rubrik „Länder-Reise-Sicherheit“.